Der Bund der Tiroler Schützenkompanien ist in Viertel gegliedert. Diese Vierteleinteilung geht historisch auf das Jahr 1479 zurück. Damals hat man durch diese Maßnahme die Verteidigungsbereitschaft des Landes Tirols gestärkt. Im Jahre 1966 wurde die Zahl der Vertreter in der Bundesleitung aufgestockt. Seit diesem Zeitpunkt steht jedem Viertel ein Viertelkommandant vor, der als Bundesmajor die Anliegen seiner Kompanien und Bataillone in der Bundesleitung vertritt.

Viertl

In zwei Bereichen des Bundes der Tiroler Schützenkompanien hat sich die historische Gliederung des Regimentes erhalten. Es ist dies das Tiroler Oberland und das Zillertal.

Das Viertel Oberland

Kommandant: BMjr Fritz GASTL

Das Viertel Oberland gliedert sich in die drei Schützenbezirke, die nahezu ident mit den politischen Bezirken Landeck, Imst und Reutte sind. Das Oberinntaler Schützenregiment ist von seiner Gliederung her älter als das Viertel Oberland

Viertel Oberland

Viertel Mitte

Kommandant: BMjr Rupert USL

Viertel Mitte

Viertel Unterland

Kommandant: BMjr Johann STEINER

Viertel Unterland

Viertel Osttirol

Kommandant: BMjr Josef AUSSERSTEINER

Viertel Osttirol